• 18. Januar 2017

24.09.2013 – 19. Zukunftsdialog

24.09.2013 – 19. Zukunftsdialog

150 150 Pro Brandenburg - Weltoffen - International - Tolerant

Ein optimaler Ressourceneinsatz und die effiziente Nutzung der eingesetzten Energie sind die entscheidenden Wettbewerbsfaktoren für die Produktion der Zukunft. Welche Potentiale und Forschungsbedarfe können zur Steigerung der Ressourceneffizienz in der Produktion ermittelt werden? Welche Rahmenbedingungen sind für eine energie- und ressourceneffiziente industrielle Produktion in der Region notwendig?

Prof. Dr.-Ing. Matthias Putz wird mit seiner Key Note in das Thema „Ressourceneffizienz in der Produktion“ einführen, impulsgebende Faktoren vorstellen und anschließend auf dem Podium mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft über die Chancen diskutieren, die sich für den Industriestandort Brandenburg ableiten lassen.

Podium:
Ralf Christoffers | Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Berger | Lehrstuhlinhaber Automatisierungstechnik an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und Wissenschaftsbotschafter
Maximilian van de Loo | Geschäftsführer Zahnradfabrik Pritzwalk GmbH, Pritzwalk
Prof. Dr.-Ing. Matthias Putz | Hauptabteilungsleiter Produktionsmanagement im Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz
Moderation:
Dr. Mathias Richter | Leiter Redaktion Brandenburg/Wirtschaft der Märkischen Allgemeinen Zeitung
Nach der Veranstaltung besteht Gelegenheit für individuelle Gespräche bei einem Imbiss und einem Glas Wein.
Zum Brandenburger Zukunftsdialog:
Seit 2005 repräsentieren herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Forschung als „Wissenschaftsbotschafter“ den Standort Brandenburg. In der Veranstaltungsreihe ?Zukunftsdialoge? diskutieren sie mit Experten aus Wirtschaft und Politik aktuelle Themen, die für die Wissenschaft und Wirtschaft gleichermaßen von besonderer Bedeutung sind.