• 18. Januar 2017

03.06.2015 – ENERGY MORNING LOUNGE

03.06.2015 – ENERGY MORNING LOUNGE

150 150 Pro Brandenburg - Weltoffen - International - Tolerant

Veranstaltungsort:

in der Landesvertretung Brandenburg, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,
Energiewende wird vielfach am Verkehr vorbei diskutiert. Das gilt auch für Fragen der Energieeffizienz. Die Stromerzeugung und die Wärmedämmung im Immobilienbereich bestimmen die öffentliche Debatte. Das mag daran liegen, dass das Auto immer noch des Deutschen liebstes Kind ist. Angesichts eines Anteils des Verkehrssektors von über 28 Prozent am Endenergieverbrauch (2014) und des bislang ungesicherten Erfolges der Energiewende müssen die Chancen der Mobilität der Zukunft in die gesellschaftliche Auseinandersetzung einbezogen werden.
Im Mittelpunkt der ENERGY MORNING LOUNGE stehen die Bedeutung des Energiever-brauchs der einzelnen Verkehrsarten, mögliche Maßnahmen für eine Reduzierung des Verbrauchs fossiler Kraftstoffe, die Umstellung der Antriebsarten im Bereich des Kraftver-kehrs und die Verlagerung des Verkehrs auf effizientere, gebündelte Systeme. Was ist technisch machbar, was ist ökonomisch sinnvoll? Wie kann auch hier eine Politik gelin-gen, die nicht nur bestehende Systeme zur Disposition stellt und Kosten für Industrie und Verbraucher verursacht, sondern die deutsche Wirtschaft stärkt, Innovationen anreizt und Investitionen ermöglicht. Weitere Fragen sind: Sollte man den Verkehrssektor in den Emissionshandel einbeziehen? Was wären andere Instrumente? Brauchen wir steigende Mineralölpreise für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz?
Als Referenten und Gast begrüßen wir:
Stefan SIEGEMUND
Bereichsleiter Energieeffiziente Verkehrssysteme bei der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena)
Als Moderator konnten wir gewinnen:
Werner FABER
Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen Landesgruppe Ost (VDV)