• 18. Januar 2017

03.09.2016 – Kutschfahrt zum Brandenburg Tag

03.09.2016 – Kutschfahrt zum Brandenburg Tag

150 150 Pro Brandenburg - Weltoffen - International - Tolerant

Das gibt es nur einmal und ist völlig außergewöhnlich: Fünf historische Postkutschen mit viel Prominenz an Bord starten am 3. September um 09.30 Uhr am Brandenburger Tor. Denn eine solche Postkutschenfahrt direkt aus der Mitte Berlins durch die ganze Stadt bis nach Hoppegarten, so etwas ist etwas ganz Besonderes. Die Idee hierzu hatte PRO BRANDENBURG e.V. – Ostdeutschlands älteste unabhängige Wirtschaftsvereinigung – auf deren Initiative hin, diese besondere Tour hinaus zum BRANDENBURG TAG 2016 gemeinsam mit der Gemeinde Hoppegarten und der Staatkanzlei des Landes Brandenburg in die Tat umgesetzt wird.

Zwei nassauische und brandenburgische Postkutschen, eine Postkutsche aus Mecklenburg-Vorpommern, die Postkutsche des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts sowie eine Roof-Seat-Break fahren die Strecke von 22 Kilometern in fünf Etappen. Jagdhornbläser der hessischen „Rallye Rheingau“ im traditionellen Rock der kurhessischen Jäger begleiten das „Fahrende Volk“ musikalisch. „Pro Brandenburg ist ein Wirtschaftsverein, der sich einbringen und im Land etwas voranbringen möchte“, so der Geschäftsführer von PRO BRANDENBURG e.V. Andreas H. E. Kimmel. „Deshalb möchten wir mit solchen Aktivitäten das Land in den Mittelpunkt stellen und haben uns zum diesjährigen Brandenburg Tag etwas ganz Besonderes und Ungewöhnliches einfallen lassen“, freut sich Geschäftsführer Kimmel.

Dazu hat pro-Brandenburg einige Prominente auf die Kutschen geladen. Neben den Botschaftern der Republik Österreich und des Großherzogtums Luxembourgs – S.E. Dr. Nicolaus Marschik und S.E. Georges Santer werden Landesagrarminister Jörg Vogelsänger, Thomas Kralinski, der neue Chef der Staatskanzlei Brandenburgs Thomas Kralinski dabei sein. Als Gastgeber des Kutschenkorsos begrüßt Manfred Paasch, Vorstand der E.DIS AG und Vorsitzender PRO BRANDENBURG e.V. unter anderem Dr. Ulrich Müller ? Geschäftsführer der EWE und Präsident der IHK Ostbrandenburg, Gerhard Schöningh – Inhaber der Rennbahn Hoppegarten, Tatjana Jury – rbb Moderatorin und Dr. Oliver Herrmann – Bürgermeister der Stadt Wittenberge an Bord der historischen Postkutschen. und weiteren. Zum Event eingeladen sind weitere bekannten Persönlichkeiten aus Medien, Politik, Sport und Wirtschaft.

Um ca.15.30 Uhr wird der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke, die Reisenden vor der Antenne Brandenburg Bühne auf der Rennbahn Hoppegarten persönlich in Empfang nehmen.

Haltepunkte sind u.a. am Schlossplatz neben dem Neuen Marstall, vor dem Strausberger Platz, entlang der B1/5 und am Beginn der Rennbahnallee.